Führerscheininformationen allgemein

Welche Voraussetzungen für welche Fahrerlaubnis ?

Allgemein gültige Regeln für alle Fahrerlaubnisklassen

- die Ausbildung könnt Ihr frühestens ein halbes Jahr vor erreichen des Mindestalters beginnen

- die theoretische Prüfung könnt Ihr frühestens 3 Monate vor erreichen des Mindestalters machen

- die praktische Prüfung könnt Ihr frühestens 4 Wochen vor erreichen des Mindestalters machen

- alle Prüfungen können erst erfolgen, wenn eure Unterlagen beim zuständigen TÜV vorliegen

- wer schon eine Bescheinigung über einen Kurs in lebensrettenden Sofortmaßnahmen oder erster Hilfe besitzt, bzw.

  schon eine Fahrerlaubnis hat, muss diesen Kurs nicht wiederholen.

- Den Kurs in Lebensrettenden Sofortmaßnahmen und Erster Hilfe könnt Ihr bei uns machen. 

- den erforderlichen Antrag bekommt Ihr bei uns 

Klasse B:

- Mindestalter: 18 Jahre ( bei begleitetem Fahren 17 Jahre )

- Sehtest ( bei jedem Optiker erhältlich )

- Bescheinigung über einen Kurs in Lebensrettenden Sofortmaßnahmen

- biometrisches Passbild

- Antrag

 

Klasse AM; A1; T; L

 - Mindestalter: 16 Jahre

- Sehtest

- Bescheinigung über einen Kurs in Lebensrettenden Sofortmaßnahmen 

- biometrisches Passbild

- Antrag

 

Klasse A2

- Mindestalter: 18 Jahre 

- Sehtest

- Bescheinigung über einen Kurs in Lebensrettenden Sofortmaßnahmen  

- biometrisches Passbild

- Antrag  

 

Klasse A

- Mindestalter 20 Jahre bei Vorbesitz der Klasse A2

- Mindestalter 24 Jahre ohne Vorbesitz der Klasse A2  

- Sehtest

- Bescheinigung über einen Kurs in Lebensrettenden Sofortmaßnahmen

- biometrisches Passbild

- Antrag

 

Klasse C1; C1E; C; CE

- Mindestalter Klasse C1: 18 Jahre

- Mindestalter Klasse C: 21 Jahre

- Mindestalter Klasse C:

    --> 18 Jahre wenn Ihr eine Ausbildung zum Berufskraftfahrer macht
    --> 18 Jahre für Einsatzkräfte der Feuerwehr / Rettungsdienst

- ärztliches und augenärztliches Gutachten ( könnt Ihr über uns machen )

- Bescheinigung über einen Kurs in Erster Hilfe ( 2 - Tägig )

- Antrag

 

Ausbildungsinformationen über die theoretischen und praktischen Mindeststunden:

Klasse AM
Klasse A1
Klasse A2
Klasse A

 

 

Sie suchen allgemeine Informationen zum Verkehrsrecht oder zu Fahrerlaubnisklassen ?

Zu schnell, zu nah, zu rot ?  Einen Bußgeldrechner finden Sie hier.

Klasse C

Kraftwagen über 3,5 t zG (nach oben keine Beschränkung) auch mit
Anhänger bis 750 kg zG

Mindestalter: 21 Jahre

Mindestalter: 18 Jahre im Rahmen eines Ausbildungsverhältnisses zum Berufskraftfahrer

Voraussetzung: Fahrerlaubnis der Klasse B

! Gewerblicher Gütertransport ist nur mit zusätzlicher Qualifikation möglich. Siehe Kraftfahrerqualifikation !

Eingeschlossene Klasse: C1

Theorie

6 Doppelstunden Grundstoff
10 Doppelstunden Zusatzstoff

Praxis

Grundausbildung nach den Inhalten der Fahrschüler-Ausbildungsordnung (die Zahl der Fahrstunden ist abhängig von Ihren persönlichen Fähigkeiten und dem Lernfortschritt)
und Sonderfahrten:

B auf C C1 auf C C auf CE Gemeinsamer Ausbildungsgang C und CE
Solo Zug Gesamt
Überland 5 3 5 3 5 8
Autobahn 2 1 2 1 2 3
Dunkelheit 3 1 3 0 0 3
Fahrstunden

Praktische Prüfung ist abzulegen
Dauer jeweils mindestens 75 Minuten

Prüfungsinhalte:

  • Abfahrtkontrolle
  • Fahren innerhalb und außerhalb von Ortschaften auch Autobahn und Kraftfahrstraße

Klasse CE

Klasse CE

 

Kraftwagen über 3,5 t zG (nach oben keine Beschränkung) und
Anhänger über 750 kg zG

Mindestalter: 21 Jahre

Mindestalter: 18 Jahre im Rahmen eines Ausbildungsverhältnisses zum Berufskraftfahrer

Vorraussetzung: Fahrerlaubnis der Klasse B

!! Gewerblicher Gütertransport nur mit zusätzlicher Qualifikation möglich. Siehe Kraftfahrerqualifikationen. !!

Eingeschlossene Klassen: C1E, BE, T,
bei Besitz von D1: D1E,
bei Besitz von D: DE

Mit der theoretischen Ausbildung kann 6 Monate vor erreichen des MIndestalters begonnen werden.
Die theoretische Prüfung darf frühestens 3 Monate,
die praktische Prüfung frühestens einen Monat vor erreichen des Mindestalters abgelegt werden.

Theorie

6 Doppelstunden Grundstoff
4 Doppelstunden Zusatzstoff

Praxis

Grundausbildung nach den Inhalten der Fahrschüler-Ausbildungsordnung (die Zahl der Fahrstunden ist abhängig von Ihren persönlichen Fähigkeiten und dem Lernfortschritt)
und Sonderfahrten:

B auf C C1 auf C C auf CE Gemeinsamer Ausbildungsgang C und CE
Solo Zug Gesamt
Überland 5 3 5 3 5 8
Autobahn 2 1 2 1 2 3
Dunkelheit 3 1 3 0 3 3
Fahrstunden

Praktische Prüfung ist abzulegen
Dauer jeweils mindestens 75 Minuten

Prüfungsinhalte:

  • Verbinden und Trennen
  • Sicherheitskontrollen am Anhänger
  • Fahren innerhalb und außerhalb von Ortschaften auch Autobahn und Kraftfahrstraße

Klasse T

Erfreuliche Nachricht! Alles bleibt ab dem 19.01.2013 bei der klasse T beim " Alten " . Weiterhin wird die Klasse M mit erteilt.

 

Traktor ab 40 km/h  bis 60 km/h bbH in der Land- oder Forstwirtschaft, auch mit Anhänger, Selbstfahrende Arbeitsmaschinen bis 40 km/h bbH in der Land- oder Forstwirtschaft, auch mit Anhänger

Eingeschlossene Klassen: L, AM

Mindestalter: 16 Jahre
Solange Sie noch keine 18 Jahre alt sind, dürfen Sie mit der Klasse T nur Zugmaschinen bis 40 km/h bbH fahren.

 

theoretische Ausbildung:

12 Doppelstunden Grundstoff (bei Erweiterung: 6 Doppelstunden Grundstoff)
6 Doppelstunden Zusatzstoff

Praxis

Grundausbildung nach den Inhalten der Fahrschüler-Ausbildungsordnung

(die Zahl der Fahrstunden ist abhängig von euren persönlichen Fähigkeiten und dem Lernfortschritt)

Theorieprüfung ist abzulegen
bei Ersterteilung

  • Fragebogen mit 30 Fragen - ab 11 Fehlerpunkten ist die Prüfung nicht bestanden

bei Erweiterung

  • Fragebogen mit 20 Fragen - ab 7 Fehlerpunkten ist die Prüfung nicht bestanden

Praktische Prüfung ist abzulegen
Dauer mindestens 60 Minuten (Prüfungsinhalte: Abfahrtkontrolle, Verbinden und Trennen, Fahren innerhalb und außerhalb von Ortschaften)

Klasse C1

Kraftwagen über 3,5 to zG bis 7,5 to auch mit Anhänger; zG des Anhängers max. 750 kg

Mindestalter: 18 Jahre

Voraussetzung: Fahrerlaubnis der Klasse B

! Gewerblicher Güterverkehr ist nur mit einer Zusatzqualifikation gemäß Berufskraftfahrerqualifikationsgesetz erlaubt !

theoretische Ausbildung:

- 6 Doppelstunden Grundstoff
- 6 Doppelstunden Zusatzstoff

praktische Ausbildung:

- Grundausbildung:
(die Zahl der Fahrstunden ist abhängig von Ihren persönlichen Fähigkeiten und dem Lernfortschritt)

Sonderfahrten:

- Überlandfahrten Solo:  3
- Autobahnfahrten Solo: 1
- Fahrten bei Dämmerung und Dunkelheit Solo: 1

Prüfungen:

theoretische & praktische Prüfung

Klasse C1E

 

Kraftwagen über 3,5 to zG bis 7,5 to auch mit Anhänger; zGM des Zuges begrenzt auf max 12 to

! gewerbliche Nutzung nur mit Zusatzqualifikation gemäß Berufskraftfahrerqualifikationsgesetz !

Mindestalter: 18 Jahre

Voraussetzung:

- Fahrerlaubnis der Klasse B und C1 ( bei gemeinsamen Ausbildungsgang von C1 und C1E nur Klasse B )

- Bescheinigung über einen 2 - tägigen Kurs in Erster Hilfe

- ärztliches & augenärztliches Gutachten

 

theoretische Ausbildung:

- entfällt, wenn die Fahrerlaubnis Klasse C1 vorhanden ist. Ansonsten siehe Klasse C1.

praktische Ausbildung:

Grundausbildung:
(die Zahl der Fahrstunden ist abhängig von Ihren persönlichen Fähigkeiten und dem Lernfortschritt)

Sonderfahrten bei Erwerb der Fahrerlaubnis Klasse C1 und C1E zusammen:

Überlandfahrten Solo:  1
Autobahnfahrten Solo: 1
Fahrten bei Dämmerung und Dunkelheit Solo: 0

Überlandfahrten mit Anhänger: 3
Autobahnfahrten mit Anhänger: 1
Fahrten bei Dämmerung und Dunkelheit mit Anhänger: 2

gesamt: 8

theoretische Prüfung:

- entfällt ( nur für Klasse C1 vorgeschrieben )

praktische Prüfung:

- 1. Prüfungsteil: Trennen & Verbinden des Zuges inkl. technischer Überprüfung des Anhängers

- 2. Prüfungsteil: Fahren + Grundfahraufgaben

Klasse Am A1 A2 A

Unsere Motorrad Ausbildung

Die folgenden Informationen über die Motorradklassen enthalten schon die Neuerungen nach der am 19.01.2013 inkraftgetretenen Fahrerlaubnisverordnung.

Allgemein:

- die jeweilige Fahrerlaubnis berechtigt auch zum Führen von KFZ der jeweils niederigeren Klassen

- bei der Erweiterung der Fahrerlaubnis Klasse A1 auf A2 bzw. A2 auf A entfällt die theoretische Ausbildung und Prüfung sowie die Pflichtfahrten, wenn die jeweilige niederigere Klasse
mind. 2 Jahre vorhanden war. Es muss aber eine praktische Ausbildung und Prüfung erfolgen. Die praktische Prüfung darf frühestens 1 Monat vor Ende der 2 Jahres Frist erfolgen.
 
- die Automatische Erweiterung von A2 auf A nach 2 Jahren entfällt. Auch hier muss jetzt eine prakt. Ausbildung und Prüfung absoviert werden.
  ( Diese Regelung gilt nicht, wenn die Fahrerlaubnis Klasse A2 "ehemals A beschränkt" vor dem 19.01.2013 erworben wurde )

 

Klasse AM:

- Mindestalter 16 Jahre 

- Zweirädrige Kleinkrafträder ( auch mit Beiwagen )

- bauartbedingte Höchstgeschwindigkeit max. 45 km/h

- Hubraum max. 50 ccm

- bei Elektromotoren Nennleistung max. 4 kw

oder:

- dreirädrige Kleinkrafträder und vierrädrige Leichtkraftfahrzeuge( z.B Quads )

- bauartbedingte Höchstgeschwindigkeit max. 45 km/h

- Hubraum max. 50 ccm

- bei Elektromotoren Nennleistung max. 4 kw

- bei vierrädrigen Leichtkraftfahrzeugen darf die Leermasse 350 kg nicht übersteigen.

 

theoretische Ausbildung:

- 12 Doppelstunden Grundstoff

- 2 Doppelstunden klassenspezifischer Unterricht

praktische Ausbildung:

- Übungsfahrten im Strassenverkehr; Anzahl abhängig von eurem Können

- Grundfahraufgaben & Technik

Prüfungen:

theoretische & praktische Prüfung

 

Klasse A1:

- Mindestalter 16 Jahre

- Krafträder auch mit Beiwagen

- Hubraum max. 125 ccm

- Motorleistung max. 11 kw

- das Verhältnis der Leistung zum Gewicht des Kraftrades max. 0,1 kw pro kg

( die Begrenzung auf 80 km/h für Fahrer die noch keine 18 Jahre alt sind ist weggefallen; dies gilt auch für Personen die diese Fahrerlaubnis schon vor dem 19.01.2013 erworben haben )

oder:

- dreirädrige Kraftfahrzeuge mit symetrisch angeordneten Rädern

- Hubraum mehr als 50 ccm bei Verbrennungsmotoren

- oder einer bbH von mehr als 45 km/h

- mit einer Leistung von max. 15 kw

theoretische Ausbildung:

- 12 Doppelstunden Grundstoff ( 6 Doppelstunden bei Vorbesitz einer Fahrerlaubnis )

- 4 Doppelstunden klassenspezifischer Unterricht

praktische Ausbildung:

- Übungsstunden Anzahl abhängig von eurem Können

- Grundfahraufgaben& Technik

- 5 Stunden Überland

- 4 Stunden Autobahn

- 3 Stunden bei Dämmerung und Dunkelheit

Prüfungen:

theoretische & praktische Prüfung

 

Klasse A2:

- Mindestalter 18 Jahre

- Krafträder auch mit Beiwagen

- Motorleistung max. 35 Kw ( früher 25 kw )

- ( gilt auch für Fahrer, die die Fahrerlaubnis vor dem 19.01.2013 erworben haben )

- Das Verhältnis von Leistung und Gewicht darf 0,2 kw pro kg nicht übersteigen

theoretische Ausbildung:

( bei Vorbesitz der Klasse A1 von mindestens 2 Jahren entfällt die theoretische Ausbildung sowie die unten genannten Pflichtfahrten)

- 12 Doppelstunden Grundstoffunterricht ( 6 Doppelstunden bei Vorbesitz einer Fahrerlaubnis )

- 4 Doppelstunden klassenspezifischer Unterricht

praktische Ausbildung:

- Übungsfahrten  - Anzahl abhängig von eurem Können

- Grundfahraufgaben & Technik

- 5 Stunden Überland ( 3 Stunden bei Vorbesitz der klasse A1 weniger als 2 Jahre)

- 4 Stunden Autobahn ( 2 stunden bei Vorbesitz der Klasse A1 weniger als 2 Jahre)

- 3 Stunden bei Dämmerung und Dunkelheit ( 1 Stunde bei Vorbesitz der Klasse A1 weniger als 2 Jahre )

Prüfungen:

- theoretische Prüfung ( entfällt bei Vorbesitz der Klasse A1 von mind. 2 Jahren )

- praktische Prüfung

 

Klasse A

- Mindestalter 20 Jahre, wenn die Fahrerlaubnis Klasse A2 schon mind. 2 Jahre vorhanden

- Mindestalter 24 Jahre ohne Vorbesitz der Klasse A2

- Krafträder auch mit Beiwagen

- Hubraum mehr als 50 ccm; bbH mehr als 45 km/h

- dreirädrige Kraftfahrzeuge mit einer Leistung von mehr als 15 kw

theoretische Ausbildung:

- entfällt bei Vorbesitz der Klasse A2 von mind. 2 Jahren

- 12 Doppelstunden Grundstoffunterricht ( 6 Doppelstunden, wenn schon eine Fahrerlaubnis vorhanden ist )

- 4 Doppelstunden Klassenspezifischer Unterricht

praktische Ausbildung:

- Übungsfahrten - Anzahl abhängig von eurem Können

- Grundfahraufgaben & Technik

- 5 Stunden Überland ( 3 Stunden bei Vorbesitz der Klasse A2; entfällt bei Vorbesitz der Klasse A2 von mind. 2 Jahre )

- 4 Stunden Autobahn ( 2 Stunden bei Vorbesitz der Klasse A2; entfällt bei Vorbesitz der Klasse A2 von mind. 2 Jahre )

- 3 Stunden bei Dämmerung & Dunkelheit ( 1 Stunde bei Vorbesitz der Klasse A2; entfällt bei Vorbesitz der Klasse A2 von mind. 2 Jahre )

Prüfungen:

theoretische Prüfung ( entfällt bei Vorbesitz der Klasse A2 von mind. 2 Jahre ) 

praktische Prüfung

 

 

Klasse B BE B96

Unsere PKW Ausbildung


Die ab dem 19.01.2013 gültige Fahrerlaubnisverordnung hat keinen Einfluss auf die Fahrerlaubnis Klasse B. Die Ausbildung bleibt unverändert.

Allerdings ist das Führerscheindokument nur noch 15 jahre gültig und muss dann umgetauscht werden.

! Informationen über die Vorraussetzungen erhaltet Ihr unter "Führerscheinklassen - Führerscheininformationen" !

 

Klasse B:

- Mindestalter 18 Jahre

- Mindestalter 17 Jahre bei begleitetem Fahren

  > Fahren nur erlaubt in Begleitung der in der Fahrerlaubnis eingetragenen Begleitpersonen

  oder

  > Fahren ohne Begleitung im Rahmen eines Ausbildungsverhältnisses zum Berufskraftfahrer (Schlüsselnr. 176 )

- Kraftfahrzeuge ( ausgenommen KFZ der Klassen AM; A1; A2; A )

- zulässige Gesamtmasse (ZGM) max. 3500 Kg

- ausgelegt und gebaut zur Beförderung von max. 8 Personen außer dem Fahrzeugführer

- auch mit Anhänger mit einer ZGM von max. 750 kg

- auch mit Anhänger mit einer ZGM von mehr als 750 kg,
  wenn die ZGM der Kombination ( PKW + Anhänger ) 3500 kg nicht übersteigt

theoretische Ausbildung:

- 12 Doppelstunden Grundstoffunterricht ( 6 Doppelstunden bei Vorbesitz einer Fahrerlaubnis )

- 2 Doppelstunden Klassenspezifischer Unterricht

 

praktische Ausbildung

Grundausbildung:

- die Anzahl der Übungsfahrten ist von eurem Können abhängig

Pflichtfahrten:

- 5 Stunden Überland

- 4 Stunden Autobahn

- 3 Stunden bei Dämmerung und Dunkelheit

Prüfungen:

theoretische & praktische Prüfung

 

 

 

Klasse BE:

- Kraftfahrzeuge der Klasse B

- mit Anhänger oder Sattelanhänger

- zulässige Gesamtmasse des Anhängers max. 3500 kg

 

theoretische Ausbildung:

- entfällt

praktische Ausbildung:

Grundausbildung:

( Anzahl der Stunden ist abhängig von eurem Können )

Pflichtstunden:

- 3 Stunden Überland

- 1 Stunde Autobahn

- 1 Stunde bei Dämmerung und Dunkelheit

Prüfungen:

theoretische Prüfung:

- entfällt

praktische Prüfung:

- Dauer: 45 Minuten

- Fahren + Grundfahraufgaben + Trennen und Verbinden des Zuges mit technischer Kontrolle des Anhängers

 

Klasse B 96

- Mindestalter: 17 Jahre bei begleitetem Fahren

- Mindestalter: 18 Jahre

- Kraftfahrzeuge der Klasse B

- mit Anhänger ZGM über 750 KG

- ZGM der Kombination mehr als 3500 kg aber max. 4250 kg

 

theoretische Ausbildung:

mindestens 2,5 Stunden

praktische Ausbildung:

mindestens 3,5 Stunden

Gesamt aber mindestens 7 Stunden

Eine theoretische oder praktische Prüfung entfällt